#keep
on
performing

Álfheiður Erla Guðmundsdóttir// Sopran

Kunal Lahiry// Klavier

Lieder von:

Edvard Grieg

Franz Schubert
Robert Schumann
und Richard Strauss

Dauer: 34 Minuten

Aufgenommen am:
24.03.20, Berlin

Álfheiður Erla Guðmundsdóttir

Die Isländische Sopranistin Álfheiður Erla Guðmundsdóttir hat ihr Debut an der Staatsoper Berlin in der Titelrolle vom Schneewittchen (Wolfgang Mitterer) 2019 gegeben. Ebenfalls in der Rolle von Papagena in Mozart’s Zauberflöte. Außerdem hat Álfheiður Erla mit der Akademie für Alte Musik Berlin das Echo in Scarlatti’s La Vergine Addolorata an den Staatsoper Berlin’s Barocktagen 2019 gesungen. Im Januar 2019 nahm Álfheiður Erla am SongStudio unter der Leitung von der weltbekannten Sopranistin Renée Fleming, in der Carnegie Hall teil. Im Mai 2020 wird Álfheiður Erla ein Konzert bei der Carnegie Hall Citywide Konzertreihe mit dem Pianist Kunal Lahiry geben. Sie wurde für Britten-Pears Young Artist Programme und die renommierte Academy Orsay-Royaumont gewählt. 2019 gewann sie den zweiten Platz und einen Sonderpreis beim Internationalen Haydn-Wettbewerb für klassisches Lied und Arie. Álfheiður Erla hat mit Dirigenten und Dirigentinnen wie Alondra de la Parra, Daníel Bjarnason und Fabio Biondi gearbeitet.

Kunal Lahiry

Der junge Amerikaner Kunal Lahiry ist zur Zeit dabei einer der vielversprechendsten und gefragtesten Pianisten seiner Generation zu werden. Gepriesen für sein „dramatisches Flair und erstklassige Technik“, wurde Kunal  für Renée Flemings erstes SongStudio Programm für zusammenarbeitende Pianisten und Sänger an der Carnegie Hall auserwählt und wurde mit dem Sam Hutchings Pianist Prize an der Oxenfoord International Summer School unter der Leitung von Malcolm Martineau prämiert. In 2020 wurde Kunal Lahiry zur Heidelberger Liedakademie unter der Leitung von Thomas Hampson eingeladen, wo er im Boulezsaal und beim Heidelberger Frühlingsfest auftreten wird. Jüngst  schloss er sein Masterstudium in Liedgestaltung bei Prof. Wolfram Rieger an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ mit Bravour ab.

CLOSER by culiner creative circle -